Two Blacks and a Jew

Two Blacks and a Jew

White-spread racial hysteria

White-spread racial hysteria

Diese Folge quatschen wir unter anderem darüber was die Serie Watchmen so fantastisch macht.. Wir reden über das Massaker in Tulsa, menschliche Abgründe und ja weiße, rassistische Hysterie.
Weil es dann doch zum Thema gepasst hat reden wir im ersten Teil auch kurz über die (rassistische) Panikmache um das neue Coronavirus SARSCov2 und wie sie aus unserer Sicht aussieht (Stand Februar 2020.)
It should go without saying but just to be safe: Dass wir da keine Experten sind sollte klar sein und wenn ihr Symptome habt geht bitte zum Arzt! Staying safe and panicking and two different things!

We're F.I.N.E.(Freaked out, insecure, neurotic, emotional): Mental Health and Self Care

Geistige Gesundheit. Wie wir alle drei für uns entdecken mussten, ein unglaublich wichtiges Thema in unseren Leben.
Auch wenn wir keine Experten sind (was hoffentlich klar ist!), mussten wir zwangsläufig feststellen, dass jede Person sich um ihre Psyche genauso pflegen muss wie den Rest ihres Körpers.
In dieser Folge reden wir darüber, wie wir privat unseren Geist pflegen und schützen, wie wir zB mit unrealistischen Erwartungen an uns selber umgehen aber auch wie wir zu dieser Realisierung kamen und was für bzw ob Spiritualität für uns drei eine Rolle spielte.

Caring for myself is not self-indulgence, it is self-preservation, and that is an act of political warfare.
-Audre Lorde, A Burst of Light (1988)

Top 5 'Top 5 lists' of 2019

Two Blacks and a Jew wird ein Jahr alt und das wichtigste zuerst: Vielen lieben dank für ein Jahr Unterstützung!
Feiert in dieser Folge also mit uns diesen kleinen Meilenstein. Wir stoßen an auf ein weiteres Jahr TBJ an und quatschen einfach über das vergangene Jahr bis wir auf die grandiose Idee kamen Top 5 Listen zu machen, die nie fertig wurden... Es wird also ein ziemlicher Rundumschlag diesmal!

Reclaiming Historical Narratives

oder Prof Dr White Woman - Afrikanistikexpertin

Wir sind ENDLICH wieder zu dritt und legen direkt wieder los - diesmal mit dem Thema historische Narrative. Was für Lektionen lernten wir zum Beispiel im stark eurozentrischem Schulunterricht und warum waren diese so problematisch? Aber noch viel wichtiger wie kann man Narrative zurückzugewinnen (auch für kommende Generationen) und wie gehen wir gesund mit unserer eigenen Geschichte um?

Political Activism 101

Ist alles, was Menschen machen, politisch? Oder gilt das nur für manche?
Wir reden diesmal mit Sarah (Studentin Medienwissenschaft und Politik) und Carmen (politische Bildungsreferentin Petra Kelly Stiftung) vom FDN Podcast darüber ob politisches Engagement für sie unvermeidbar war. Teilweise zB durch die Aktionen ihrer Eltern und Großeltern, wurde bei den beiden das Interesse an Politik und Aktivismus in die Wiege gelegt. Kann es aber sein, dass Politik auch für alle von uns, gerade als Minderheiten, etwas ist, dem man nicht wirklich entkommt?
Auch geht es darum, wie wir uns heute engagieren und wie selbst Sarah und Nathan beim Versuch zu entkommen dann doch wieder mit Politik in Kontakt kommen. Und zuletzt auch was wir in Zukunft noch besser oder anders machen wollen diskutieren wir!

Diese Folge ist eine Kollaboration mit dem „Farbe der Nation“ Podcast. Wenn ihr hören wollt was wir vier über das Thema Identität und Karriere zu sagen haben, hört gerne noch hier rein:
https://soundcloud.com/petra-kelly-stiftung/fdn-35-wo-wir-doch-unser-migrationshintergrund-sind-und-gaste-haben/s-RWhmH

256 Problems but a Disc ain't one

Wie hörst du Musik? Eigentlich eine einfache Frage aber in dieser Bonusfolge geht’s bei Nathan und Vincent genau darum.
Dabei kramen sie alte Hörgewohnheiten (inklusive product placement für A**le und S*ny) raus, aber quatschen selbstverständlich auch über Musikstile und Künstler mit denen sie was anfangen können bzw mit welchen gar nicht. Auch geht es um die Fragen, wie sich das über die Jahre verändert hat, wie Familie und Freunde Einfluss genommen haben und welche Musik zu welcher Situation am besten passt.
Wenn ihr Schlager mögt wartet ihr aber besser bis zur nächsten Folge...

Oh und ein Trinkspiel gibt’s jetzt auch: Jedes mal ein Shot wenn Vincent grandios sagt.

#representationmatters

Nathan ist wieder da!!
Diesmal dreht es sich bei uns um die Darstellung von weiblichen, PoC oder LGBTQ+ Figuren in Film und Fernsehen und warum es so wichtig ist, dass das richtig gemacht wird! Dabei gehen wir natürlich auf gute aber auch reichlich schlechte Beispiele ein! Also von Blackkklansmen und Black Panther über Shonda Rhimes (Grey's Anatomy, How to get away with Murder) bis Wonder Woman ist eigentlich alles dabei. Dabei reden wir über aktuelle Popkulturphänomene, Shows, die wir früher geschaut haben aber auch welche Entwicklungen wir heute erst sehen und was wir uns für die Zukunft wünschen!

Off the air haben wir auch direkt einen kleinen Terry Crews Fanclub gegründet... EURO TRAINING anyone?

Let’s talk about Sex

First things first. Nathan ist bei der nächsten richtigen Folge natürlich wieder dabei! Keine Sorge.
Diese Bonusfolge ist ein kleiner Rundumschlag von Azey und Vincent über alles was mit (natürlich safe) Sex zu tun hat. Wie man als PoC das Online Game mit Tinder, Bumble und Co. so wahrnimmt und den Stereotypen mit denen wir konfrontiert werden. Aber auch Prosititution, Sexualmoral, sich testen lassen und Datingtendenzen kommen zur Sprache. Und was passiert, wenn Millenials ihren Sexualkundeunterricht aus Pornos nehmen…

White Fragility oder auch "Ist Liam Neeson ein Rassist?"

In der neuesten Folge dreht sich (fast) alles um das Thema White Fragility. Warum fällt es weißen Menschen oft so schwer über Rassismus zu reden?
Dazu beschäftigen wir uns auch mit der Frage "was ist denn überhaupt rassistisch?" aber auch welche und wie viele Erfahrungen wir mit White Fragility gemacht haben und wie unterschiedlich wir deshalb auch mit diskriminierenden Äußerungen umgehen.

Sprachliche Bioverpackung? - Political Correctness

Neues Intro, knackigere Folgen, kurz gesagt: wir starten gut ins neue Jahr!

In der ersten Folge nach der Winterpause reden wir über Political Correctness! Was die Idee dahinter ist, was uns daran stört, was daran gut ist - Oh und was schimmlige Gurken, schottische Comedians und deutsche Politik damit zu tun haben natürlich auch.